7 Tipps für mehr Umsatz über Deinen WasJetzt Odenwald Shop

  • WJO Marktplatz
  • 7 Tipps für mehr Umsatz über Deinen WasJetzt Odenwald Shop

Du bist bereits ein Teil von unserem WasJetzt Odenwald Marktplatz?

Super, Dein erster großer Schritt für den Onlineverkauf ist also gemeistert! In diesem Artikel erfährst Du, wie Du mit ein paar Tipps und Tricks mehr Umsatz erreichen kannst.

Du möchtest dabei sein?

Wir freuen uns, dass Du Interesse daran hast, an unserem Marktplatz teilzunehmen. Schreib uns einfach eine E-Mail (mail@wasjetzt-odenwald.de) und wir kontaktieren Dich dann persönlich.

Tipp 1: Mehr Verkäufe: Verwende ansprechende Produktfotos

Lege Wert auf hochwertige und ansprechende Produktfotos. Zeige Deine Produkte von allen Seiten und mache Nahaufnahmen von besonderen Details. Achte dabei auf ausreichende und natürliche Belichtung sowie einen neutralen Hintergrund, der nicht von Deinen Produkten ablenkt. In der Übersicht der Produkte werden die Bilder quadratisch zugeschnitten. Achte also darauf, dass Deine Produkte zentral auf dem Bild platziert sind. Das kannst Du heutzutage bereits mit einem guten Smartphone machen. Wichtig ist eine gute Auflösung für scharfe Bilder. Sie sind die Grundlage und das Aushängeschild, damit Du mit Deinem Shop mehr Umsatz generieren kannst. Solltest Du dabei Unterstützung brauchen, stehen wir Dir gerne bei Seite. So könnte dies beispielsweise aussehen:

Tipp 2: Mehr Umsatz: Aussagekräftige Produktbeschreibungen

Damit sich Kunden ein umfangreiches Bild über Deine Produkte machen können, sind übersichtliche und informative Produktbeschreibungen wichtig. Benutze Stichpunkte, um die essentiellen Informationen auf einen Blick ersichtlich zu machen. Zusätzliche Texte sollten knapp und einfach formuliert sein. Achte darauf, dass alle Details und vor allem jeder Vorteil hervorgehoben wird.

Tipp 3: Binde den Link zu Deinem Shop auf Deiner Webseite ein

Du hast bereits eine Webseite? Optimal! Hier kannst Du den Link zu Deinem Shop einfach einbinden, damit Kunden auf Deinen Shop aufmerksam werden. Des Weiteren bietest Du Deinen Kunden so den Vorteil, dass sie direkt über Deine Webseite zu Deinen Produkten gelangen, ohne dass Du viel Geld und Ressourcen für einen eigenen Shop aufwenden musst. So generierst Du automatisch mehr Umsatz über die Personen, die sowieso bereits Deine Webseite besuchen. Ein gelungenes Beispiel findest Du hier: Kabera Naturprodukte. Solltest Du Fragen zu Deiner Webseite haben, kannst Du Dich ebenfalls gerne bei uns melden.

mehr umsatz beispiel kabera 1

Tipp 4: Hinterlege den Link zu Deinem Shop in Deinen Social Media Kanälen

Ein weiterer wichtiger Punkt: Solange Deine Kunden nichts von Deinem WasJetzt Odenwald Shop wissen, können sie diesen auch nicht finden. Nutze daher Deine eigenen Social Media Kanäle auf Facebook, Instagram, YouTube, Pinterest und Co., um Deinen Link einzubinden und auf einzelne Produkte aufmerksam zu machen. Wie genau kann das bei den einzelnen Netzwerken aussehen?

  • Facebook: Link in Foto- oder Video-Beiträgen im Text, Linkposts und Link in der Profilbeschreibung
  • Instagram: Link im Profil, ab 10.000 Follower als Swipe-up Link sowie teilen der Produkte im WasJetzt Odenwald Instagram Shop in der eigenen Story
  • Pinterest: Link in Foto- oder Video-Beiträgen im Text und Link in der Profilbeschreibung
  • YouTube: Link in der Video-Beschreibung

Weitere Tipps für die optimale Social Media Nutzung, die indirekt für mehr Umsatz sorgen, findest Du hier.

Tipp 5: Erzähle Deine Kunden, Freunden und Verwandten von WasJetzt Odenwald und Deinem Shop

Neben den genannten Kanälen ist die sogenannte Mund-Propaganda immer noch ein starker Marketingkanal. Persönliche Weiterempfehlungen sind vertrauenswürdig und geben Kunden ein Gefühl der Sicherheit beim Kauf. Fange bei Deinen Freunden und Verwandten an: Erzähle ihnen von Deinem Shop und bitte aktiv um Weiterempfehlungen. Heutzutage ist es ganz normal, bspw. nach einem erfolgreichen Kauf, ebenfalls Kunden nach einer Empfehlung zu fragen. Hier eignen sich Bewertungen oder die Möglichkeit, den Link an Freunde via WhatsApp und Co. weiterzuleiten. Sicher sind Dir selbst schon einmal diese oder ähnliche Möglichkeiten über den Weg gelaufen. Weiterempfehlungen und Bewertungen können nachhaltig und dauerhaft für mehr Umsatz sorgen.

Tipp 6: Hänge einen Link zu Deinem Shop an Deinem Ladengeschäft auf

Es spricht überhaupt nichts dagegen, Dein Geschäft vor Ort mit der Online-Welt zu verbinden. Der einfachste Weg für Kunden führt hier über einen QR-Code. Dabei handelt es sich um einen Code, ähnlich einem Strichcode auf Lebensmitteln, der mit dem Handy bequem vor Ort gescannt werden kann und automatisch die Webseite mit Deinem WasJetzt Odenwald Shop öffnet. So umgeht man langes Eintippen von Links oder das umständliche Erklären, wie der Shop im Netz erreicht werden kann. Einen guten QR-Code Generator findest Du hier.

Gib einfach den Link zu Deinem Shop ein und der QR Code wir automatisch erstellt. So bietest Du Kunden, die eh schon bei Dir kaufen, eine Möglichkeit, dies über Ladenschluss hinaus zu tun und Du generierst somit mehr Umsatz.

Tipp 7: Langfristig mehr Umsatz: Sei aktiv bei Social Media

Die wohl einfachste Methode viele Menschen online zu erreichen, ist und bleibt Social Media. Dabei darf nicht vergessen werden, dass es sich nicht um einen reinen Verkaufskanal handelt, sondern um ein soziales Netzwerk. Es lebt von gegenseitiger Kommunikation und Interaktion. Nur wer selbst bei anderen aktiv liked, kommentiert und Beiträge teilt, kann durch den Aufbau wichtiger Knotenpunkte im Netzwerk selbst Reichweite erzielen.

Viele hingegen benutzen Social Media Kanäle fälschlicherweise als Einbahnstraße und posten lediglich Angebote und Produkte. Das wird langfristig nicht zu mehr Umsatz oder steigender Nutzerzahlen führen. Gehe in einen Dialog mit Deinen Kunden, stelle Fragen, schreibe Kommentare unter deren Bilder, erstelle echte, kurze Einblicke in den Alltag und zeige Dich nahbar. Finden Deine Kunden Dich sympathisch und bekommen einen echten Mehrwert auf Deinem Kanal, werden sie sich auch für Deine Produkte interessieren. Das könnte beispielsweise so aussehen.

Diesen Beitrag teilen
Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp
Share on linkedin
Share on telegram
Close ✕

Kategorie Filter