Plastikmüll vermeiden – Sei ein Held!

Die Welt steht gerade still und die Natur erholt sich sichtlich!

Doch irgendwann geht alles wieder zurück zur Normalität – dann verschwinden die Fische wieder aus den Kanälen von Venedig und die Abgase der Autos vernebeln wieder die Sicht in die Weite, die wir aktuell bei unseren Spaziergängen so geniesen…

Wir alle können einen kleinen Anteil leisten, um unsere Erde und unsere Gesundheit zu schonen, indem wir zum Beispiel vermeiden, unnötigen Plastikmüll zu produzieren. In den Supermärkten ist das Thema schon verstärkt aufgetreten – neben losem Obst und Gemüse hängen nun Mehrwegnetze oder Papiertüten und normale Einkaufstüten kosten Geld. Doch das meiste Plastik wird schon unnötig produziert oder nur wenige Minuten benutzt, bevor es im Müll und anschließend in unseren Meeren landet.

Es ist unmöglich, komplett auf Plastik zu verzichten, das ist doch überall!? – Denkst Du Dir jetzt sicherlich auch und damit stehst Du nicht alleine da. Viele verlieren da schnell die Hoffnung.

Bei der Vermeidung von Plastik im Alltag gibt es ein paar Punkte, die man niemals vergessen darf und sich immer wieder vor Augen halten sollte:

  • Von heute auf morgen kann keiner komplett plastikfrei leben
  • Jeder noch so kleine Schritt ist ein Schritt in die richtige Richtung
  • es ist kein Verzicht, sondern eher ein Umdenken!

Nimm diese Gedanken mit in Deinen Alltag und schlender mal duch Deine Wohnung. Vielleicht fällt Dir direkt ein Bereich auf, in dem Du gerne etwas ändern möchtest.

Kleiner Tipp: Im Bad ist es am einfachsten, anzufangen, um das ein oder andere zu ersetzen… Aber dazu in einem späteren Blogbeitrag mehr …

STAY TUNED…

Dieser Artikel wurde geschrieben von:

Jasmin

Jasmin

Teile diese Seite:
Share on facebook
Share on email
Share on whatsapp
Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00 
Close ✕

Kategorien

Preis

1