Parzival | Wald-Michelbach | Fr. 26.08. 20 Uhr

1 vorrätig

16,00 

inkl. 7% MwSt.

800 Jahre ist Wolfram von Eschenbachs „Parzival“ bereits alt und gilt als eines der wichtigsten Werke der mittelalterlichen Literatur. Es gibt Hinweise, dass zumindest Teile des Epos auf der Wildenburg bei Amorbach – Kirchzell geschrieben wurden. Grund genug für die Sommerspiele sich der Heldengeschichte anzunehmen.

Parzival ist anfänglich alles andere als der geborene Ritter – seine Mutter will nicht, dass ihr Sohn im Krieg stirbt wie schon sein Vater. Als „tumber Tor“, fernab jeden höfischen Lebens in der Wildnis aufgezogen, weiß das Kind weder was Liebe noch was Leben und Tod ist.

Nach einer schicksalshaften Begegnung mit einem Ritter zieht der junge Parzival schließlich gegen den Willen seiner Mutter an den Hofe des sagenhaften König Artus‘, um in die Fußstapfen seines Heldenvaters zu treten.

Parzivals Sinnsuche nach seinem Platz in einer Welt in der Krieg, Egoismus, Kampf und Gewalt das gesellschaftliche Leben bestimmen, ist dabei in diesen Zeiten aktueller denn je. Aktuell ist auch Wolframs Botschaft: Parzival erlöst die Gemeinschaft von ihrem Leid – mit nur einer einzigen Tat: Er zeigt menschliches Mitgefühl.

Der große Stoff der Weltliteratur wird von den Sommerspielen Überwald und dem Verein Trommer Sommer wieder zu einem großen Theaterspektakel verwandelt.

Erleben Sie im „Hof-Theater-Tromm“ und auf der „Freilichtbühne zwischen den Kirchen“ in Wald-Michelbach fulminante Ritterkämpfe, wahre Helden und große Liebe vor sagenhafter Kulisse.

Freuen Sie sich auf ein großes Theaterfest in ungewöhnlichem Ambiente

1 vorrätig

Davon ermäßigte Besucher (bis 14 Jahre)

Rabatt: 2 €

800 Jahre ist Wolfram von Eschenbachs „Parzival“ bereits alt und gilt als eines der wichtigsten Werke der mittelalterlichen Literatur. Es gibt Hinweise, dass zumindest Teile des Epos auf der Wildenburg bei Amorbach – Kirchzell geschrieben wurden. Grund genug für die Sommerspiele sich der Heldengeschichte anzunehmen. Parzival ist anfänglich alles andere als der geborene Ritter – seine Mutter will nicht, dass ihr Sohn im Krieg stirbt wie schon sein Vater. Als „tumber Tor“, fernab jeden höfischen Lebens in der Wildnis aufgezogen, weiß das Kind weder was Liebe noch was Leben und Tod ist. Nach einer schicksalshaften Begegnung mit einem Ritter zieht der junge Parzival schließlich gegen den Willen seiner Mutter an den Hofe des sagenhaften König Artus‘, um in die Fußstapfen seines Heldenvaters zu treten. Parzivals Sinnsuche nach seinem Platz in einer Welt in der Krieg, Egoismus, Kampf und Gewalt das gesellschaftliche Leben bestimmen, ist dabei in diesen Zeiten aktueller denn je. Aktuell ist auch Wolframs Botschaft: Parzival erlöst die Gemeinschaft von ihrem Leid – mit nur einer einzigen Tat: Er zeigt menschliches Mitgefühl. Der große Stoff der Weltliteratur wird von den Sommerspielen Überwald und dem Verein Trommer Sommer wieder zu einem großen Theaterspektakel verwandelt. Erleben Sie im „Hof-Theater-Tromm“ und auf der „Freilichtbühne zwischen den Kirchen“ in Wald-Michelbach fulminante Ritterkämpfe, wahre Helden und große Liebe vor sagenhafter Kulisse. Freuen Sie sich auf ein großes Theaterfest in ungewöhnlichem Ambiente
Einlass ab 19:00 Uhr Platz zwischen den Kirchen Adam-Karrillon-Str. 4 69483 Wald-Michelbach 800 Jahre ist Wolfram von Eschenbachs „Parzival“ bereits alt und gilt als eines der wichtigsten Werke der mittelalterlichen Literatur. Es gibt Hinweise, dass zumindest Teile des Epos auf der Wildenburg bei Amorbach – Kirchzell geschrieben wurden. Grund genug für die Sommerspiele sich der Heldengeschichte anzunehmen. Parzival ist anfänglich alles andere als der geborene Ritter – seine Mutter will nicht, dass ihr Sohn im Krieg stirbt wie schon sein Vater. Als „tumber Tor“, fernab jeden höfischen Lebens in der Wildnis aufgezogen, weiß das Kind weder was Liebe noch was Leben und Tod ist. Nach einer schicksalshaften Begegnung mit einem Ritter zieht der junge Parzival schließlich gegen den Willen seiner Mutter an den Hofe des sagenhaften König Artus‘, um in die Fußstapfen seines Heldenvaters zu treten. Hier verlieren sich die Ritter der einst strahlenden Tafelrunde in öden Turnieren und ritterlichen Attitüden. Chaos und Streit beherrschen das höfische Leben. Diese Gesellschaft der Willkür, Selbstsucht und belangloser Theatralik überrollt Parzival wie eine Lawine. Gesellschaftliche Regeln sind ihm fremd, er hinterlässt zunächst nichts als Chaos und verbrannte Erde. Doch als die dunklen Schergen von Schastermarveile das Land mit Krieg überziehen, wird der tumbe Tor zum Hoffnungsträger. Kann er seiner Bestimmung folgen und den heiligen Gral finden? Parzivals Sinnsuche nach seinem Platz in einer Welt in der Krieg, Egoismus, Kampf und Gewalt das gesellschaftliche Leben bestimmen, ist dabei in diesen Zeiten aktueller denn je. Aktuell ist auch Wolframs Botschaft: Parzival erlöst die Gemeinschaft von ihrem Leid – mit nur einer einzigen Tat: Er zeigt menschliches Mitgefühl. Der große Stoff der Weltliteratur wird von den Sommerspielen Überwald und dem Verein Trommer Sommer wieder zu einem großen Theaterspektakel verwandelt. Erleben Sie im „Hof-Theater-Tromm“ und auf der „Freilichtbühne zwischen den Kirchen“ in Wald-Michelbach fulminante Ritterkämpfe, wahre Helden und große Liebe vor sagenhafter Kulisse.
Keine Produkteigenschaften
Für dieses Produkt bietet Sommerspiele Überwald Dir folgende Versandmöglichkeiten
Du wählst Deine Versandmöglichkeit an der Kasse aus

Informationen hierzu findest Du auf der jeweiligen Verkäuferseite.

Diese Informationen wurde von Sommerspiele Überwald nicht gepflegt.
Dieses Produkt wird angeboten von:
https://wasjetzt-odenwald.de/wp-content/uploads/2021/04/cropped-Fav-Icon-wasjetzt-odenwald-200x200.png
Du möchtest mehr über Sommerspiele Überwald erfahren? Dann schau auf der Shop Seite vorbei:

Kundenbewertungen

0/5
Basierend auf 0 Bewertungen

Gib hier Deine Bewertung ein

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Odenwald Schätze

Du findest hier Produkte, die entweder direkt vor Ort produziert werden oder mit Materialien aus dem Odenwald hergestellt sind.